Mediale Übergriffe ADE, Grid

22,00 

Kategorie:

Beschreibung

Das Wort ADE kommt aus dem Französischen von „à Dieu“ und bedeutet so viel wie „zu Gott“ oder „Gott befohlen“. In diesem Grid benutzen wir es im Sinne von „auf Nimmerwiedersehen. Wir übergeben den medialen Übergriff also an eine höhere Macht. Mediale Übergriffe sind bereits dann gegeben, wenn beispielsweise jemand äußerst wütend auf eine andere Person ist. Manche Menschen besitzen, ohne dass sie es wissen, große Kräfte und wenn eine Person geschwächt ist, dann kann ein wuterfüllter Gedanke in das Energiefeld dieser Person eingreifen. Bei einem selbstbewussten Menschen, mit einer starken Aura wird sich eher kein Angriffspunkt finden. Eine Aura kann durch Blockaden geschwächt sein, durch Ängste, verdrängte Emotionen, Schuldgefühle etc. dann findet eine „übergriffige“ Schwingung einen Resonanzpunkt.

Benutzen Sie den Grid „Mediale Übergriffe ADE“ wenn Sie sich auf irgendeine Weise medial angegriffen fühlen. Bedenken Sie aber, dass man sich geschwächt oder auch richtig gehend erschöpft fühlen kann, auch ohne dass ein medialer Übergriff statt gefunden hat. Viele Leute schieben ihr Unwohlsein zu schnell auf den Einfluss anderer Menschen und begeben sich damit ins Drama.

Benutzen Sie diesen Grid für sich oder beispielsweise gemeinsam mit dem Grid für „Aurakraft“ aus meinem Buch oder „Reinigung“.