Vor kurzem traf ich im Park auf eine Frau, die mit einem Stock eine Wasserrinne von herabgefallenen Blättern und Schmutz reinigte. Als ich ihr dafür dankte, sagte sie, wenn sie das tue, diene es der gesamten Umgebung. Denn ihre „Kanalreinigung“ trage dazu bei, dass die gestaute Energie im Umfeld wieder ins Laufen komme.

Obendrein diene ihr die Aktion höchstpersönlich, um ihre eigenen körperlichen wie geistigen Energieströme in Fluss zu bringen.

Ich bin immer wieder begeistert auf solche Menschen zu treffen. Denn sie haben eines verstanden: Wir können das Wissen um Energie beziehungsweise um Metaphysik auf einfache Weise in unseren Alltag integrieren. Und zwar so, dass wir uns selbst und anderen helfen.

Die Rinne ist nur noch selten verstopft. Am Tag nach einem starken Unwetter sah die Rinne am nächsten Tag wieder so aus wie auf dem Bild. Blätter waren alle hinausbefördert worden und lagen auf dem Weg. Sie war also sofort am Werke gewesen.

Zudem hatten sie noch andere Leute angesprochen und die tun es ihr jetzt nach. Die Rinne ist also nur noch selten mit Blättern verstopft.

Die Geschichte mag banal klingen, indes es sind die kleinen Wege, die es möglich machen, dass die großen sich öffnen.

Deine Kanalreinigung – Ein Tipp

Diese Geschichte inspiriert mich zu einer kleinen Anregung zur Klärung deiner Kanäle im Alltag:
Hast einen wichtigen Termin, vielleicht bei der Bank oder ein Vorstellungsgespräch oder du triffst dein neues Date oder du brauchst Geld oder du musst etwas mit einer anderen Person klären oder du brauchst mehr Fluss im körperlichen Bereich…..:

Dann reinige etwas in deiner Wohnung (Fenster, Klo etc.) ganz bewusst in der Absicht, dass entsprechende Kanäle geklärt werden und/oder sich neue, hilf-reiche und klare Kanäle für dich öffnen. Statt zu stöhnen „oh je, wieder diese blöde Putzerei“ tu‘ es bewusst und lade die Wege ein, sich zu zeigen und aufzutun. Tu es auch mit der Absicht, dass dies obendrein für diejenigen gelten soll, die ebenso davon profitieren können und wollen.

Share →