Vornehme Zurückhaltung

Kennst du diesen Ausdruck? Ich schon. Er ist mir mit der Muttermilch eingeflößt worden. Ich habe ihn jahrelang beherzigt. Mehr oder weniger bewusst.

Wie lebt man vornehme Zurückhaltung? Meistens so: Man lässt anderen den Vortritt, während man sich selbst als nicht würdig genug betrachtet.

Man sagt sich: Das ist nicht für mich. Bloß nicht zu viel von diesem oder jenem, dann erscheine ich gierig. Was sollen die Leute sagen? Mach dich bloß nicht unbeliebt durch Unbescheidenheit. Wenn gefragt wird: Wer will die letzte Portion Nachtisch? wirst du schweigen und die Panna Cotta schluckend an dir vorbeiziehen sehen zu einer weniger blockierten Person. Du verdienst doch schon ganz gut, wieso solltest du da noch mehr Geld machen? Du hast doch schon zwei Wintermäntel, warum dann noch die Jacke? Du hast doch schon 4 Kurse zum …..Thema besucht, warum noch ein fünftes?

In einem Seminar, an dem ich teilnahm traf ich vor vielen Jahren einmal auf eine Frau, die gnadenlos jedesmal als erste, ohne zu zögern den Finger hob wenn es darum ging das Versuchskaninchen zu sein. Also den Prozess vom Lehrer höchstpersönlich zu bekommen. Ich schäumte vor Empörung. Das hörte auch so bald nicht auf, denn dummerweise traf ich sie kurze Zeit später wieder auf einem anderen Seminar, wo das Spiel von vorne los ging.

Die Mauer

Aufgrund meines „Wertes“ der vornehmen Zurückhaltung war es mir damals allerdings nicht möglich, mein Verhalten zu ändern und ihr wenigstens einmal zuvor zu kommen. Das hätte sich angefühlt, als würde ich eine Betonmauer durchdringen wollen. (Meine). Woran man sieht, wie schwer es ist, eingefahrenes Verhalten zu ändern, wenn man sich nicht wirklich bewusst und ausdrücklich damit befasst.

Kommt dir das bekannt vor?

Es geht auch anders

Mein Stiefvater war da aus einem ganz anderen Holz geschnitzt. Zuweilen, wenn ich auf einem Kindergeburtstag eingeladen war, besaß er die Unverfrorenheit dort anzurufen und zu sagen: Vergessen Sie bitte nicht, der Gabriele Kuchen mitzugeben.

Die Gasteltern lachten darüber und freuten sich. Ich allerdings versank in den Boden wenn ich ein sehr großes Paket mit auf den Nachhauseweg bekam. Als einzige.

Die Wahl haben

Vornehme Zurückhaltung, oder auch falsche Bescheidenheit mag ja recht edel erscheinen, und zuweilen durchaus ihre Berechtigung haben, aber nur dann, wenn man die Wahl hat wie man sich im Moment entscheiden möchte. Die hat man indes nicht wenn es ein Verhaltensmuster ist, welches man von Anbeginn seiner Existenz an inhaliert hat, und das an einem klebt wie mit Sekundenkleber fixiert.

Lieber im Verborgenen blühen?

Es fällt mir immer mal wieder in den sozialen Medien auf. Die einen hauen voll auf die Pauke, was ihr Angebot und seine Qualität angeht, die anderen, die mindestens genauso viel zu bieten haben üben sich in, genau, vornehmer Zurückhaltung und blühen im Verborgenen. Wer wird mehr Zulauf haben?

Wie sieht es bei dir aus?

Wo hältst du dich vornehm zurück? Und ist es wirklich vornehm oder einfach nur doof oder ein übernommenes, unreflektiertes Muster deiner Vergangenheit?

Höchstwahrscheinlich hast du etwas verpasst

Was meinst du was du dadurch verpasst hast bis zu diesem Augenblick? Vielleicht mehr Selbstwert? Vielleicht mehr Entwicklungsmöglichkeiten? Mehr Erfolg? Vielleicht ein finanziell freieres Leben? Ein größeres Bewusstsein von Grenzenlosigkeit?

Vielleicht haben sogar andere Menschen dadurch ebenfalls auf etwas verzichten müssen: Möglicherweise auf das, was einzig und allein du zu bieten hast, aber nicht angemessen kommunizierst.

Kommende Magieseminare

Bewusstseinserweiternd ist mein Seminarangebot allenthalben – da übe ich mich nicht in vornehmer Zurückhaltung und zitiere gleich ein Feedback zu meinem Seminar

AUS DER SCHATZTRUHE DES  ZAUBERERS, das ich am 25. April wiederholen werde:

„Es war ein mega tolles Seminar.
Ich liebe Deine Seminare ja eh.
Und dieses bzw. die von Dir übergebenen Werkzeuge war Extraklasse.
Danke, dass Du es mir und uns zur Verfügung stellst.“

T.S.

Das nächste Magieseminar findet am 28. März statt:

GRALSMAGIE

Zum ersten mal unterrichte ich dieses wahrhaft bezaubernde Seminar online. Für Leute, die sich gerne mit schönen, magischen Dingen umgeben und mit ihnen arbeiten ein Muß.

Für weitere Seminare stöbere hier

Share →